Über DIFET

Energie-Anbieterwechsel und Verbraucherverhalten

Mit zunehmender Macht der Nachfrager und eine Ausweitung auf über 1.000 Stromanbieter hat sich der ehemalige Monopolmarkt Energie seit 1998 sehr gewandelt. Der augenscheinliche, zu 63% angegebene Grund des Kunden für einen Anbieterwechsel ist der Preis. Mittlerweile werden zusätzlich unterschiedliche Modelle, wie Vorauszahlung oder fixe KWh-Pakete, von neuen Anbietern angeboten.

Das Deutsche Institut für Energietransparenz (DIFET) erforscht daher, wie sich dieses Wechselverhalten zu einem günstigeren Strom- oder Gasanbieter auf das individuelle Verbraucherverhalten auswirkt.

Bei Fragen oder Anregungen: forschung@difet.de